browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Lagebericht Nr. 32 (oder auch: Arbeit, Arbeit, Arbeit)

Posted by on March 24, 2013

So, endlich kommt der wöchentliche Lagebericht mal wieder „in time“! Wie bereits angekündigt wird er jedoch relativ kurz und knackig, da ich diese Woche extrem viel gearbeitet habe und ansonsten nicht viel vorgefallen ist.

Der Montag war der spannendste Tag der Woche. Vormittags kam Tom mal wieder zu uns nach Haus: Da mittags die neue Arbeitsplatte in der Küche eingebaut werden sollte, wollte er dort sein und alles überwachen und im Anschluss wieder alle Geräte und die Spüle anschließen.

Ich erzählte ihm kurz was mit meiner Autotür geschehen war und er fragte, ob er mal einen Blick darauf werfen dürfte. Also gingen wir zum Auto und er sah sich zunächst die Kaputte Seite an und dann –als erster von allen die sich mein Auto angeguckt haben- auch die Beifahrerseite. Er meinte, dass er versuchen könnte die Tür wieder funktionsfähig zu machen und ich stimmte freudig zu.  Also holte er seine Brechstange und machte sich am Kotflügel zu schaffen…mit Erfolg! Zwar hat mein Auto noch immer eine dicke Beule, aber die Tür funktioniert wieder einwandfrei. Der Kotflügel war wohl scheinbar in der Fuge hinter der Tür statt vor ihr und das war das ganze Problem. Tag gerettet!

Mittags ging ich dann zur Arbeit und hatte wieder Schicht bis Ladenschluss. Wie ich ja schon erwähnte, haben wir die „Spring break“ Fotos bei der Arbeit gemacht. Leider sind diese nichts geworden (die Kamera hat irgendwie alles verzerrt) und so haben wir noch einmal neue Fotos gemacht. Das hat wieder ganze 2 Stunden gedauert und kurz vor Ende wurden alle Fotos von der Kamera gelöscht. : D Also haben wir die letzten Posen noch einmal wiederholt und das ist es nun. Leider sieht man bei meiner einen Kollegin das Preisschild… Aber das wird retuschiert. ; )

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag ist absolut NICHTS weiter passiert, außer dass ich gearbeitet habe. Langweilig. (Oookay, bevor jemand beleidigt ist: Ich habe mit Mami und Papi geskyped und am Freitag haben Joann und ich einen einzigen frozen Margaritha getrunken und ich war SOWAS von besoffen… Peinlich. : D)

Am Samstag sind dann Kathy und Tom noch einmal zu uns gekommen, weil Tom noch etwas gebaut hat was die Bar in der Küche etwas stützt. Da die neue Arbeitsplatte viel schwerer ist als die alte hatte er Angst, dass die Bar wegklappen könnte. Während er die restlichen Arbeiten gemacht hat, haben wir Frauen uns damit beschäftigt einen neuen Teppich für das Wohnzimmer zu kaufen. Abends hieß es dann für mich wieder arbeiten.

Heute (Sonntag) bin ich bisher den ganzen Vormittag nur am Rumdödeln. Ich habe gebadet, gelesen, Nägel lackiert etc. Und bevor ich nachher wieder bis Ladenschluss arbeiten muss, dachte ich mir, dass ich noch schnell den Blogeintrag fertig mache. : ) Mehr sollte dann (toi toi toi) heute auch nicht passieren. ; )

Euch allen wünsche ich einen tollen und sicheren Start in die neue Woche! Haltet die Ohren steif!

Eure Julia

(Puuuuh, nicht mal Fotos gibts so wirklich von dieser Woche. : ( )

 

 

 

8 Responses to Lagebericht Nr. 32 (oder auch: Arbeit, Arbeit, Arbeit)

  1. Jojo

    Du tust mir leid, dass du so viel Arbeiten musst! Das war wohl der kürzeste Blog-Eintrag den du je geschrieben hast! 🙂
    Ich drück dir die Daumen, dass diese Woche etwas spannender wird! 😉

  2. Adina

    Das ist echt schade, dass du so viel arbeiten musst! Du wirst ja bestimmt richtig froh sein, wenn du deine deutschen Arbeitszeiten wieder hast;-)
    Super, dass dein Auto wieder funktionstüchtig ist!Weißt du eigentlich wer das war?Ist der einfach weggefahren?
    Die Aussage, dass “die KAMERA die Bilder gelöscht” hat möchte ich hiermit übrigens anzweifeln:D

    • Muddi

      Adina, du bist so lustig! Deine Zweifel mögen wohl berechtigt sein 😀

    • Julie

      Die Fotos wurden von (örtlich gemeint) der Kamera gelöscht. 😛 Ich wollte nur nicht offiziell meine Chefin beschuldigen, deshalb habe ich es neutral gehalten. 😉

  3. Muddi

    Och meine arme Lütte! Soooo fleißig! Dann hoffe ich mal, du musst in dieser Woche nicht ganz so viel schuften :*

  4. Putentunte

    Schöne Bilder! Wenn man mich auf die ganz rechte Bildseite platzieren würde wie die Brünette mit dem langen Haar (1. Bild), hätte ich dann auch so eine Oberweite? Auf dem zweiten Bild ist es irgendwie nicht mehr so spektakulär.
    Dir noch eine schöne Woche – und arbeite doch mal nicht so viel!

    • Julie

      Bwahahaha, das hab ich mich auch gefragt. 😀

      • ^GeorgBor

        Das war tatsächlich auch das, was mich verwundert hat. Habe das aber abgetan mit “die haben da wieder so was typisch amerikanisches mit dem man das machen kann” 😉

        Arbeit: Ist ja nicht so toll, hier wird es aber viel besser 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *