Atlanta + Nashville


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Am nächsten Morgen ging es nach Atlanta, wo wir uns das Martin Luther King Museum, sein Haus und sein Grab angeschaut haben. Es war wirklich gut gemacht und im Museum gab es einen sehr interessanten Film über sein Leben. Also war es definitiv den Umweg wert, den wir gemacht haben!

Danach ging es nach Nashville! Wir sind dort relativ spät angekommen, aber haben es uns nicht nehmen lassen, noch nach Downtown zu gehen. Dort gibt es Livemusik in eigentlich jeder Bar und man muss keinen Eintritt zahlen. Wir waren dann zuerst in einer wo man eher nur gesessen hat und nur einer mit einer Gitarre gespielt hat. Schon gut, aber nicht soooo der Hammer. Also weiter in die nächste Bar, dort gab es eine Band und auch eine Tanzfläche! Da sind wir dann bis so um Mitternacht geblieben, es war echt klasse!

Am nächsten Tag haben wir uns früh auf den Weg gemacht und sind zur Country Music Hall of Fame gefahren. Wir haben da eine Tour zum Studio B gemacht, wo in den 60er Jahren jeder der wichtig war Musik aufgenommen hat. Es war super zu sehen, gerade weil zum Teil noch original Equipment dort zu sehen ist. Auch das Museum zur Geschichte der Country Musik war gut gemacht und interessant, es hat sich definitiv gelohnt!

Categories: Uncategorized | Comments Off

Montgomery


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Als nächstes ging es nach Montgomery in Alabama. Wir hatten dort einen Tag bevor es wieder weiter ging, also haben wir uns dann auch schnell aufgemacht unsere Sachen zu sehen. Als erstes ging es in den Uni-District, um das Rosa Parks Museum anzuschauen. Leider waren wir auf einem Sonntag da und dann ist es zu. :-/ Damit erklärte sich auch warum wir in der ganzen Stadt niemanden gesehen habe, obwohl es die Hauptstadt Alabamas ist… Alle waren in der Kirche! Als nächstes haben wir uns dann noch ein Civil Rights Mahnmal angesehen und das Senatsgebäude von Alabama. Das war nicht immer das Senatsgebäude, sondern eigentlich nach dem Vorbild des Weißen Hauses gebaut. Weil die Südstaaten geplant hatten ihr eigenes Regierungsgebäude zu brauchen, wenn sie den Unabhängigkeitskrieg gewinnen. Tja, hat nicht geklappt…

Categories: Uncategorized | Comments Off

Jackson


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Nach einer relativ kurzen Fahrt waren wir dann in Jackson, Mississippi. Dort haben wir uns ein Agriculture Museum angesehen, das wollte Sybille gern, weil sie auf einem Bauernhof aufgewachsen ist. Es war auch wirklich interessant die ganzen alten Geräte zu sehen und kleine Trecker, die nicht viel größer als ein normales Auto sind. Außerdem hatten sie dort gerade ein paar Jugendliche, die einen Schmiedekurs gemacht hatten und nun dort vor allen ihre Künste beweisen durften. Da waren echt tolle Sachen dabei. Danach sind wir noch ein wenig durch die Stadt gefahren und haben eine Tour zum Film und Buch “The Help” gemacht. Es wurde dort zwar nicht gedreht, aber die Autorin hatte das Buch geschrieben mit den Schauplätzen im Kopf. Es waren viele Villen, die so um 1900 gebaut worden sind, in denen die reichen Familie gelebt haben.

Damit war unser Aufenthalt in Jackson auch schon vorbei!

Categories: Uncategorized | Comments Off

New Orleans


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Als wir ankamen war es zum Glück nicht ganz so heiß und schwül wie befürchtet. Also haben wir uns als erstes auf den Weg gemacht und sind zum Superdome gelaufen. Dort fand im Februar der Superbowl statt, also wollten wir uns das Stadion zumindest von außen ansehen. Danach ging es mit dem Street Car, ähnlich wie die in San Francisco, in das French Quarter. Dort haben wir uns noch den Jackson Square und die St. Louis Cathedral angesehen, eine der ältesten Kirchen in den USA. Und haben dann einfach die Atmosphäre der Stadt genossen mit all den Musikern auf der Straße. Abends haben wir uns aufgemacht in die Bourbon Street, dort sind viele Bars und Clubs. Wir haben in diverse reingeschaut und überall neue Musik gehört. Außerdem mussten wir natürlich einen “Hurricane“ trinken, der Cocktail wurde in new Orleans erfunden und ist auch ganz schön lecker!

Der nächste Morgen fing trotzdem wieder früh an. Nach einem leckeren Frühstück ging es wieder ins French Quarter, ein bisschen umher schlendern, und danach auf das älteste mit Dampf betriebene Schiff der USA, eine Runde auf dem Mississippi drehen. Wir konnten viel schönes sehen, aber auch ein paar schlimme Stellen wo der Hurrikan vor 8 Jahren Schäden angerichtet hat. Es ist aber auch verwunderlich, dass New Orleans unter dem Meeresspiegel liegt und die Deiche dann nur knappe 2 Meter hoch sind. Nach unserer kleinen Schifffahrt sind wir zum French Market gefahren, einem großen Flohmarkt auf dem man alles bekommen kann was das Herz begehren könnte. Danach ging es in ein Mardi Gras Museum, was sich riesig gelohnt hat. Dort werden die Figuren geschnitzt und die Wagen für die Parade zusammengebaut. Ich war zwar noch nie beim Karneval, aber ich habe mir von Sybille meine Vermutung bestätigen lassen, dass diese Wagen sehr viel größer sind als die Deutschen.

Am nächsten Tag ging es dann auch schon weiter nach Jackson in Mississippi.

Categories: Uncategorized | Comments Off

Houston


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück mit Pfannkuchen, Rührei und Bacon in Richtung Houston. Dort angekommen haben wir erstmal eingecheckt und uns dann auf den Weg nach Downtown gemacht. Leider war es etwas enttäuschend, denn der historische Park beschränkte sich etwa auf einen halben Block und unsere anderen beiden Sehenswürdigkeiten entpuppten sich eher als Verkaufsstätten. Also zurück zum Hotel und den Rest des Nachmittags gemütlich genießen und zur Abwechslung das Gewitter mal von drinnen sehen.

Der nächste Tag fing gut an, es war etwas kühler und nicht ganz so schwül. Das hat sich dann auch geändert als es etwa eine Stunde später wieder zu regnen anfing. Damit fiel unser erstes Ziel buchstäblich ins Wasser, denn es ist nur bei gutem Wetter geöffnet. Die Sachen waren auch alle draußen: ein Haus aus bierdosen, eine riesige Wasserfall-wand und ein indischer Tempel. Aber wir haben uns nicht abhalten lassen. Danach ging es noch in ein Museum zur Geschichte von Beerdigungen. Wir dachten uns, dass es bestimmt unterhaltsamer ist als ein Standard Museum. War auch wirklich interessant und gut gemacht.

Am nächsten Morgen war wieder strahlender Sonnenschein, aber wir mussten dann leider wieder weiter fahren. Nächster Stopp: New Orleans!

Categories: Uncategorized | Comments Off

San Antonio


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Die elf Stunden gingen zum Glück aber schnell rum und so kamen wir dann gut im Hotel an. Danach sind wir aber nur noch ins Bett gefallen!

Am nächsten Morgen ging es dann in die Innenstadt, denn San Antonio hat einen künstlich angelegten Fluss durch Downtown an dem entlang lauter Bars und Restaurants sind, eine tolle Atmosphäre. Etwas nervig war allerdings, dass wir nun nur noch durch Staaten reisen in denen die Luftfeuchtigkeit gefühlte 150% beträgt… Das macht es nicht einfacher albuquerque zurück zu lassen. Später sind wir dann zu den Natural Bridge Caverns gefahren. Das sind unterirdische höhlen mit Stalagmiten und Stalagtiten. Wir hatten eine Führung durch eine der Höhlen und es war echt klasse! Auch wenn ich gerade erst in Carlsbad war mit Stephanie, diese sagen nochmal ganz anders aus. Nach unserer Tour hat es dann wie aus Eimern geschüttet was die Weiterfahrt nach Austin nicht gerade leicht gemacht hat. Dort haben wir uns noch das Texas State Capitol angeschaut und waren auch noch live bei einer Demonstration dabei.

Categories: Uncategorized | Comments Off

Albuquerque


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ich habe mich so sehr gefreut Dave und Cindy wiederzusehen! Wir waren am Freitag alle mit Stephanie und ihrem Freund essen, es war ein schöner Abend. Später zuhause saßen wir noch lange zuhause zusammen und haben uns unterhalten. Dave hat von seinem neuen Job erzählt und ich habe den beiden erzählt was wir bisher so erlebt haben.

Am nächsten Tag habe ich dann Sybille Old Town gezeigt. Später waren wir noch im Indian Museum, dort war ich vorher auch noch nicht und es war echt sehr interessant. Danach sind wir noch halb den Berg hochgefahren in dessen Tal Abq liegt, um nochmal einen tollen Ausblick zu haben. Den Rest des Nachmittags haben wir dann mit Wäsche waschen verbracht, damit wir auch wieder Klamotten für die letzten zwei Wochen haben. Abends waren wir dann nochmal essen zu viert. Es war ein wirklich schöner Abend, aber auch traurig…

Ganz früh am nächsten Morgen musste ich mich dann verabschieden, weil es nach San Antonio ging und wir 11 Stunden Autofahrt vor uns hatten.

Categories: Uncategorized | Comments Off

Grand Canyon


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Einen Tag später ging es weiter zum Grand Canyon, wir mussten etwa 8 Stunden fahren um dort hin zu kommen. Wir waren dann gegen frühen Abend dort und sind dann gleich nochmal zum Canyon gefahren, um uns den Sonnenuntergang anzuschauen. Es war leider ziemlich wolkig, aber es war trotz allem sehr eindrucksvoll.

Am nächsten Morgen sind wir dann viel zu früh aufgestanden, um uns den Sonnenaufgang anzuschauen. Es war fast wolkenlos und wunderschön! Wir konnten uns fast allein den Rest des Canyons anschauen, es war wunderbar. Gegen Mittag ging es dann Richtung ABQ.

Categories: Uncategorized | Comments Off

San Diego


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Am nächsten Morgen ging es also los nach San Diego und wir hatten regnerische Wetter! Es war zwar immer noch warm, aber unsere Strand Pläne waren damit buchstäblich ins Wasser gefallen… Naja, wir haben uns trotzdem auf den Weg gemacht und die Sunset Cliffs gesehen, Felsen direkt am Meer. Danach sind wir zurück ins hostel und abends haben wir uns in einer Bar in der Nähe das Baseball Spiel, San Diego gegen Colorado angesehen.

Categories: Uncategorized | Comments Off

Santa Barbara und Los Angeles


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w006a413/29ppp/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Da es so früh morgens im hostel noch kein Frühstück gab, haben wir auf unserer Fahrt nach einem kleinen Restaurant Ausschau gehalten. Es war natürlich nicht gerade hilfreich, dass es Sonntag Morgen war. Irgendwann haben wir dann Barbs Breakfast gefunden! Es war typisch amerikanisch, anscheinend gibt es dort nur Stammgäste aus dem kleinen Ort und wir wurden erstmal etwas komisch angeschaut, aber es war echt klasse dort. Das Essen war lecker, die Bedienung war nett und hat uns ‘sweetie’ genannt und die anderen Gäste haben zu unserer Unterhaltung beigetragen. Danach konnten wir auch den Rest der Strecke bis Santa Barbara fahren. Es ist ein hübscher, aber unglaublich teurer Ort mit schicken Villen und direkt am Strand! Wir haben dann dort eine Stadt Tour gemacht bei der es auch noch aufs Wasser ging. Abends sind wir dann weiter nach LA gefahren.

Am nächsten Morgen sind wir dann zum Hollywood Boulevard gegangen und haben uns den walk of fame angesehen, dass chinese theatre und das Dolby Theatre. Ich habe ein klein wenig den Tour guide gemacht, denn ich war ja schon im letzten Herbst hier. Es war trotzdem schön wieder hier zu sein und diesmal auch nicht so unglaublich voll wie im Herbst. Nachmittags sind wir noch nach long beach gefahren. Eigentlich wollten wir nach Santa Monica, aber dort fährt keine Bahn hin, also haben wir kurzfristig umgeplant. War aber auch klasse und hat sich riesig gelohnt!

Am nächsten Morgen sind wir wieder früh aufgestanden und es ging zu den universal Studios! Als erstes haben wir eine Studio Tour gemacht und ein wenig hinter die Kulissen geschaut. Leider konnte man nicht sooooo viel sehen weil alle Studios ständig in Benutzung sind, aber wir haben zum Beispiel das Set von Desperate Housewives gesehen. Dann ging es weiter zur Shrek Vorstellung und natürlich auch erstmal ein Foto mit ihm gemacht. Später haben wir uns noch Shows über special effects angesehen, Tiere und ihre Trainer und die Blues Brothers. Und natürlich durfte auch ein Foto mit den süßen gelben Tieren aus ‘ich unverbesserlich’ nicht fehlen. Als wir dann fertig waren, ging es noch zum Hollywood Zeichen und danach hatten wir Lust nochmal auf dem Boulevard zu schlendern. Man gut! Es war Film Premiere von Pacific Rim, wir kannten beide den Film nicht, aber das hat unsere Laune nicht getrübt. Wir haben uns trotzdem über all die schreienden Leute lustig gemacht! War schon interessant, sieht aber in echt nicht so beeindruckend aus wie im Fernsehen…

Categories: Uncategorized | Comments Off